Samstag, 17. November 2018
Notruf : 112
Freiwillige Feuerwehr Friesach
Wir sind 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr jederzeit für Sie da!
Zugriffe: 2776
 
EINSATZART: Brandeinsatz
EINSATZSTICHWORT: Bahndammbrand zwischen Gulendorf und Dürnstein
 
DATUM: 20.04.17
UHRZEIT: 05:03 Uhr
ORT: Dürnstein in der Steiermarkt
EINSATZDAUER: 2 Std. und 42 Min.
EINSATZLEITER: HBI Joachim Steindorfer
 
EINSATZBERICHT:

Um 05.03 Uhr heulte am heutigen Donnerstag die Sirene in Friesach. Einsatzstichwort war ein Bahndammbrand an der Eisenbahnstrecke Richtung Dürnstein. Die Feuerwehren aus Friesach, St. Salvator, Dürnstein und Neumarkt eilten sofort zur Einsatzstelle. Für die Zeit  der Löscharbeiten war die Bahnstrecke teilweise komplett gesperrt.

 
ALARMIERTE ORGANISATIONEN: FF Friesach, FF St.Salvator, FF Dürnstein, FF Neumarkt
MANNSCHAFTSTÄRKE: 15
FAHRZEUGE AM EINSATZORT:
TLFA 4000  TLFA 4000 RLFA  RLFA
 
EINSATZBILDER:
 
EINSATZORT:
 
 

WIR SUCHEN DICH

ERLEBNISSTADT Friesach

Friesach ist eine Stadgemeinde mit 5010 Einwohner im Norden Kärntens. Sie ist die älteste Stadt Kärntens und für ihre heute noch gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke, wie die Stadtbefestigung samt wasserführendem Stadtgraben, bekannt.

KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr Friesach
Fürstenhofplatz 2
9360 Friesach


Europaweiter Notruf: 112