Samstag, 17. November 2018
Notruf : 112
Freiwillige Feuerwehr Friesach
Wir sind 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr jederzeit für Sie da!
Zugriffe: 1500
 
EINSATZART: Brandeinsatz
EINSATZSTICHWORT: Brandverdacht, Heimrauchmelder
 
DATUM: 28.01.16
UHRZEIT: 18:20 Uhr
ORT: Neumarkter Str. 8, Friesach
EINSATZDAUER: 40 Min.
EINSATZLEITER: HBI Steindorfer Joachim
 
EINSATZBERICHT:

Heute um 19:20 Uhr wurde die Feuerwehr Friesach zu einem Brandverdacht alarmiert. In einem Mehrstöckigen Wohnhaus vernahm ein Mieter die Auslösung eines Heimrauchmelders und setzte daraufhin einen Notruf ab.

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Fehlalarm festgestellt.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass sie sich nicht vor etwaigen Folgen zu fürchten haben, wenn sie einen Rauchmelder hören und die Feuerwehr anrufen. Wie in diesem Fall retten Rauchmelder Leben!

 

 
ALARMIERTE ORGANISATIONEN: FF Friesach, Polizei
MANNSCHAFTSTÄRKE: 20
FAHRZEUGE AM EINSATZORT:
TLFA 4000  TLFA 4000 RLFA  RLFA
 
 
EINSATZORT:
 
 

WIR SUCHEN DICH

ERLEBNISSTADT Friesach

Friesach ist eine Stadgemeinde mit 5010 Einwohner im Norden Kärntens. Sie ist die älteste Stadt Kärntens und für ihre heute noch gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke, wie die Stadtbefestigung samt wasserführendem Stadtgraben, bekannt.

KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr Friesach
Fürstenhofplatz 2
9360 Friesach


Europaweiter Notruf: 112