Samstag, 17. November 2018
Notruf : 112
Freiwillige Feuerwehr Friesach
Wir sind 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr jederzeit für Sie da!
Zugriffe: 1615
 
EINSATZART: Hilfeleistung
EINSATZSTICHWORT: Mann verbringt mehrere Stunden eingeklemmt in Geländer
 
DATUM: 01.05.16
UHRZEIT: 07:29 Uhr
ORT: Grafendorfer Straße 29, Friesach
EINSATZDAUER: 46 Min.
EINSATZLEITER: HBI Steindorfer Joachim
 
EINSATZBERICHT:

Nach einem dramatischen Sturz über die Kellerstiege  war es einem Mann nicht mehr gelungen, sich selbst aus seiner misslichen und überaus schmerzhaften Lage zu befreien. Der Mann musste daher mehrere Stunden über ausharren und auf Hilfe hoffen. Ein aufmerksamer Nachbar hörte in der Früh die Hilfeschreie des eingeklemmten Mannes und alarmierte umgehend die Einsatzkräfte. Die Freiwillige Feuerwehr Friesach mussten anrücken um den eingeklemmten Mann aus dem Geländer zu befreien. Der Mann wurde durch den Notarzt und der Rettung an der Unfallstelle Erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus Friesach gebracht.

 

 
ALARMIERTE ORGANISATIONEN: FF Friesach, Rotes Kreuz, Polizei
MANNSCHAFTSTÄRKE: 20
FAHRZEUGE AM EINSATZORT:
TLFA 4000  TLFA 4000 RLFA  RLFA
 
 
EINSATZORT:
 
 

WIR SUCHEN DICH

ERLEBNISSTADT Friesach

Friesach ist eine Stadgemeinde mit 5010 Einwohner im Norden Kärntens. Sie ist die älteste Stadt Kärntens und für ihre heute noch gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke, wie die Stadtbefestigung samt wasserführendem Stadtgraben, bekannt.

KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr Friesach
Fürstenhofplatz 2
9360 Friesach


Europaweiter Notruf: 112